adhs-160s
WAS IST DIE BÜRGERKOMMISSION FÜR MENSCHENRECHTE?

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte, oder international „Citizen Commissions on Human Rights“ ist eine gemeinnützige, Nicht-Regierungs-Organisation, die sich der Untersuchung und Aufdeckung von psychiatrischen Verletzungen der Menschenrechte widmet.

CCHR wurde 1969 von der Scientology Kirche und dem international bekannten Autoren, Dr. Thomas Szasz, Professor Emeritus für Psychiatrie an der Universität von New York, Syracuse, gegründet. Zu dieser Zeit waren die Opfer der Psychiatrie eine vergessene Minderheit, unter erschreckenden Bedingungen in den Anstalten der Welt weggesperrt. Eben deshalb hat CCHR eine Erklärung für Menschenrechte im Bereich der geistigen Gesundheit formuliert, die als ihr Leitfaden für eine Reform in diesem Gebiet dient.

CCHR wurde vom Sonderberichterstatter der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen dafür gewürdigt, für „viele große Reformen“ verantwortlich zu sein, um Menschen vor psychiatrischen Missbräuchen zu schützen. CCHR
hat Tausende von Einzelfällen dokumentiert. Diese zeigen, dass psychiatrische Drogen und brutale psychiatrische Praktiken Geisteskrankheit erzeugen und Gewalt verursachen.

Ein Hauptproblem für das weltweite Drogenproblem sind Psychiater, die seit Jahrzehnten ihren Einfluss als Mediziner genutzt haben, um extrem gefährliche und süchtig machende, bewusstseinsverändernde Drogen Personen jeden Alters aufzudrängen – einige davon nicht einmal ein Jahr alt.

Seit 1969 hat die Arbeit von CCHR dabei geholfen, die Leben von Millionen von Menschen zu retten und unnötiges Leid für weitere Millionen zu verhindern. Viele Länder haben jetzt angeordnet, dass Patienten einer psychiatrischen Behandlung zustimmen müssen und dass sie ein Recht auf einen Rechtsbeistand, auf Verteidigung, Widerspruch und Entschädigung haben, die zuvor in die Hände der Psychiater gelegt worden waren. In einigen Ländern wurde dank der Arbeit von CCHR der Gebrauch brutaler Psychochirurgie und Elektroschocks bei Kindern verboten.

Eines von CCHR‘s Hauptanliegen innerhalb der Psychiatrie ist ihr unwissenschaftliches System der Diagnose. Ungleich der medizinischen Diagnose kategorisieren Psychiater nur Symptome, keine Krankheiten. Jeffrey A. Schaler, Doktor der Philosophie, sagte: „Die Vorstellung wissenschaftlicher Gültigkeit ist nicht festgelegt und trügerisch. Die Gültigkeit einer Sache hat damit zu tun, wie es präsentiert oder gemessen werden kann, was zuvor behauptet wurde. Wenn diagnostische Mittel nicht präsentiert oder gemessen werden können, was sie behaupten zu präsentieren oder zu messen, dann sagen wir, der Sache mangelt es an Gültigkeit“. Das Diagnostische und Statistische Manual (DSM-IV) von der Amerikanischen Psychiatrischen Vereinigung, ist berüchtigt für seine niedrige wissenschaftliche Stichhaltigkeit.

Erkennt man den Kern des Betrugs in der psychiatrischen „Diagnose“, kann man verstehen, warum Psychiatrie und Psychologie – denen Milliarden von Euro anvertraut werden, um die Probleme des Geistes zu lösen – diese stattdessen schaffen und fortbestehen lassen. Ihre Drogen verursachen sinnlose Gewalt, Selbstmord, sexuelle Fehlfunktion, bleibende Schäden für das Nervensystem, Halluzinationen, Apathie, Reizbarkeit, Angst, Psychosen und Tod.
Und mit der unaufhaltsamen Verabreichung psychiatrischer Drogen an eine immer größer werdende Zahl von Schulkindern ist es keine Überraschung, dass die Altersklasse der meisten Mörder heutzutage im Bereich von 15 bis 19 Jahren liegt (bezogen auf die USA).

Zu den Mitgliedern von CCHR zählen prominente Ärzte, Anwälte, Künstler, Ausbilder und Experten für Zivil- und Menschenrechte, die es als ihre Aufgabe ansehen, „jegliche körperlich schädlichen Praktiken im Gebiet der geistigen Gesundheit aufzudecken und zu helfen, diese abzuschaffen“. Sie arbeiten daran, diese erklärten Ziele mit Hilfe vieler gleichgesinnter Individuen und Gruppen zu erreichen — darunter Politiker, Lehrer, Gesundheitsexperten, Regierungsvertreter, Parlamentarier und Medienvertreter.

  FAQ FAQ-Was macht CCHR ==>