adhs-160s
Newsletter_160s
melden-sie-missbrauch-160

Öffentliche Bekanntmachungen

Die kleinen Aufklärungs-Spots der Bürgerkommission für Menschenrechte sind in den USA sehr beliebt und werden dort bereits im Fernsehen gezeigt. Die auf dieser Seite gezeigten Spots enthalten teilweise deutsche Untertitel.
Verlinken und Downloaden sind erwünscht!
Weitere Videos finden Sie auf dem Video-Channel der Bürgerkommission und auf www.cchrint.org.
Woran wir glauben
CCHR International ist eine Non-Profit-Überwachungsgruppe, die psychiatrische Menschenrechtsverletzungen untersucht und enthüllt. Sie hat erreicht, dass mehr als 150 Gesetze erlassen wurden, welche Menschen vor missbräuchlichen oder durch Zwang sich auszeichnende Praktiken auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit schützen. Heute ist CCHR eine weltweite Kraft, die aktiv daran arbeitet, brutale Behandlung, kriminelle Praktiken und Menschrechtsverletzungen auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit zu eliminieren.

20 Millionen Kinder bekommen psychiatrischen Drogen
Psychiatrische Drogen sind dafür bekannt, dass sie schwere Nebenwirkungen haben, Selbstmord inklusive. Trotzdem werden sie Kindern verschrieben.

Arztbesuch
Dieser Spot ist eine Warnung vor den dokumentierten Risiken hinsichtlich Gewalt durch Psychopharmaka (internationale Zulassungsbehörden warnen unter anderem vor Wahn, Psychosen, Selbstmord, Depersonalisation und Mordgedanken im Zusammenhang mit Antidepressiva). Diese Medikamente weisen auch eine von der Food & Drug Administration – FDA stammenden Blackbox Warnung vor Selbstmord auf.

Verschreibung
Ein kurzer Informationsspot zum Thema Psychopharmaka (insbesondere Antidepressiva) und Selbstmord. 2004 hat die Food & Drug Administration – FDA eine Black Box-Warnung für Antidepressiva in Bezug auf das von diesen Produkten ausgehende Selbstmordrisiko bei Kindern herausgegeben.

Zuhause
Von der amerikanischen Food & Drug Adinistration – FDA und den internationalen Zulassungsbehörden liegen Dokumente vor, wonach Antidepressiva Selbstmord, Manien und Psychosen verursachen und zu Gewalt führen können. Eltern werden häufig nicht vor diesen Risiken gewarnt.

Nebenwirkungen
Psychiatrische Medikamente, darunter Antidepressiva, Antipsychotika und Stimulanzen, haben ernste, lebensbedrohliche Nebenwirkungen und Patienten werden selten über die vollen Risiken der Medikamente aufgeklärt. Internationale Zulassungsbehörden wie die Food & Drug Administration-FDA warnen, dass diese Medikamente eine Verschlechterung der Symptome, Depression, Manie, Aggression, Psychosen, Depersonalisation, Diabetes, Halluzinationen, Selbstmordgedanken und mörderischen Gedanken, Herzinfarkt, Schlaganfall und plötzlichen Tod verursachen können.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter