adhs-160s
Newsletter_160s

New Mexico erlässt schärfstes Gesetz gegen die Verabreichung von Psychopharmaka an Kinder

Die Kongressabgeordnete von New Mexico, Nora Espinoza führte ein Gesetz zur Stärkung der Elternrechte und gegen das Verabreichen von psychiatrischen Drogen an Kindern ein.

Das Gesetz legt fest, dass kein psychiatrisches Screening von Kindern ohne die Zustimmung der Eltern vorgenommen werden darf, dass Kindern in den Schulen keine psychiatrische Drogen verabreicht werden dürfen, und vor allem, dass keine Regierungsbehörde Eltern ihre Kinder abnehmen kann, wenn Eltern die Verabreichung von bewusstseinsverändernden psychiatrischen Drogen an ihre Kinder verweigern.
Dieses Gesetz ist das stärkste Gesetz zum Schutz der Eltern und Kindern vor psychiatrischer und staatlicher Willkür, welches in den USA bisher verabschiedet wurde.

In 2011 wurde ca. 11% aller Schulkinder in den USA mit ADHS diagnostiziert (http://www.cdc.gov/ncbddd/adhd/data.html). Laut Aussagen von ADHS Medikamentenherstellern wie Shire „sind die psychiatrischen ADHS-Medikamente eine der größten Umsatzbringer“. Trend steigend.

Weitere Award-Winner >>

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter