adhs-160s

Mitgliedschaften – Spenden

 
membershipcard_200
Ihre Hilfe wird benötigt und zwar im Rahmen einer nationalen Initiative, die ein Ende der Misshandlungs- und Zwangspraktiken anstrebt, welche unter dem Vorwand begangen werden, dass der geistigen Gesundheit der Patienten genützt wird. Missbräuche haben viele Formen: psychiatrische Zwangsbehandlung, Folter an politisch Andersdenkenden, Zwangseinweisung in Anstalten, das Geben von Elektroschocks an ältere Menschen, groß angelegte „Behandlungen“ von Kindern und Erwachsenen mit gefährlichen Psychopharmaka.

Ihre finanzielle Unterstützung hilft der Bürgerkommission für Menschenrechte, die wirklichen Gefahren von Psychopharmaka und schädlichen Behandlungspraktiken zu recherchieren und die Öffentlichkeit darüber zu informieren.Das Ziel: Reformen in Österreich zu erreichen, die Menschen vor Schaden bewahren.Die Bürgerkommission für Menschenrechte ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die sich ausschließlich der Beseitigung von Missbräuchen im psychiatrischen System widmet.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten die Aktivitäten des Vereins zu unterstützen:

  • Persönliche Jahresmitgliedschaft
    Die Jahresmitgliedschaft beträgt 120 Euro bei einmaliger Einzahlung
    oder 12,00 Euro bei monatlicher Zahlung. Die Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden.
    Ein verbliebener Rest-Mitgliedsbeitrag wird nicht rückerstattet.
  • Einmalige Spende
  • Monatliche Spende

Bankverbindung:
BAWAG-PSK
Lautend auf: Bürgerkommission für Menschenrechte
IBAN: AT78 6000 0000 0155 6955
BIC: OPSKATWW

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter